Kinder sind für Infektionen besonders anfällig. Das Immunsystem ist noch nicht ausgereift und das tägliche Zusammentreffen mit vielen Kindern birgt Infektionsrisiken. Das Infektionsgesetz fordert daher im Rahmen der Eigenverantwortlichkeit der Träger und Einrichtungsleitungen, eigene Träger-Konzepte zur Infektionsprävention.

Teil 1: Hygienemanagement in KiTas

Anhand von Beispielen erklärt Sabine R. Mück, Unternehmensberaterin für Hygienemanagement, dass ein Hygieneplan kein Hexenwerk ist, sondern bei entsprechender Ausarbeitung ein Konzept entsteht, welches hilft, die gesetzlichen Anforderungen im Alltag umzusetzen.

Was werde ich lernen?

Gesetzliche Anforderungen

Infektionsschutzgesetz

Hygieneplan

Prävention und Definition von Zielen

Teil 2: Anforderungen an die Flächendesinfektion

Besonders für kleine Kinder ist die Einhaltung der Hygiene in der KiTa besonders wichtig. Damit es zu keiner Übertragung von Krankheitserregern kommt, wird eine Desinfektion z.B. bei Verunreinigungen mit Erbrochenem, Blut oder Urin notwendig. Nach der Entfernung müssen die Flächen desinfiziert werden. Damit Sie sich dabei nicht selber anstecken, ist es ganz wichtig, dass Sie die Einmalhandschuhe nach einem ganz bestimmten Verfahren wieder ausziehen. Unsere Expertin für Hygiene, Sabine Rose Mück, ist leidenschaftliche Fachwirtin für Reinigungs- und Hygienemanagement. Als Autorin und Referentin vermittelt sie sehr anschaulich und mit viel Humor das für viele von uns sehr „trockene“ Thema.

Was werde ich lernen?

Anwendung von Flächendesinfektionsmitteln

Ungeeignete Hilfsmittel

Professionelles Ausziehen von Einmalhandschuhen

Teil 3: Erfolgreiche Hygieneprojekte für Kinder

Jedes Jahr ruft UNICEF am 15. Oktober auf, sich gründlich die Hände zu waschen. Es ist der Welttag des Händewaschens. Die Botschaft lautet: Händewaschen kann Krankheiten vorbeugen, deshalb wascht Eure Hände. Hierbei ist nicht die Häufigkeit entscheidend, sondern der Anlass:

  • wenn sie sichtbar schmutzig sind
  • vor dem Essen
  • nach dem Toilettengang
  • und nach dem Naseputzen

Und das bitte mit Seife und den Daumen bitte nicht vergessen! Sabine R. Mück, Unternehmensberaterin für Hygienemanagement, gibt Ihnen Tipps und Empfehlungen für erfolgreiche Hygieneprojekte in KiTas.

Was werde ich lernen?

H20 Bande

Spielerisches Händewaschen

Zubereitung von Lebensmitteln

Praktische Beispiele

Vorstellung

Kursinhalt

Hygienemanagement in KiTas

Basisanforderung an die Hygiene 00:05:03
Zielsetzung ist der optimale Schutz der KinderKOSTENLOS 00:04:00
Gesetzliche Anforderungen 00:08:10
Der Hygieneplan 00:08:55
Persönliche Hygiene 00:07:01
Hygiene vorleben 00:03:28
Desinfektionsmethoden - Anforderungen an die Flächendesinfektion
Einführung in die Flächendesinfektion 00:05:15
Anwendung von Flächendesinfektionsmitteln 00:04:31
Ungeeigntete Hilfsmittel, Handschuhe richtig ausziehen 00:03:59
Zusammenfassung Flächendesinfektion 00:00:56
Hygieneprojekte mit Kindern
Erfolgreiche Kinderprojekte 00:05:46
Ergänzende Angebote 00:01:03
IN DEN WARENKORB
  • 24,95  für 3 Monate
  • 3 Monate
  • 58 minuten, 7 Sekunden
  • Anzahl der Lernvideos12
  • inkl. MwSt, keine Versandkosten
0 EINGESCHRIEBENE TEILNEHMER

    Erweiterte Suche

    Copyright © KiPort. Alle Rechte vorbehalten.
    X