„Offen“ bedeutet vor allem eins: Offen sein für Neues und auch eingefahrene Wege zu verlassen. Geht nicht, gibt’s nicht! Mal anders den Tag beginnen. Nicht nur eine Tür öffnen. Auch besonders zu sein. „Das Kind zur Rose machen“ ist ein treffendes Bild, das Axel Jan Wieland zur offenen Arbeit zeichnete.

Offene Arbeit ist mehr als ein verändertes Raumkonzept. Mehr als gruppenübergreifendes Arbeiten und das Arbeiten in Funktionsräumen. Auf die Haltung kommt es an! Alle Beteiligten, Kinder und Erwachsene sind aktive Gestalter und Akteure der eigenen Umwelt. Wie soll denn Euer Tag in der KiTa beginnen? Wie werdet Ihr und die Kinder zur „Rose“? “Das Kind zur Rose machen – Wege zur Offenen Arbeit“ ist ein toller Vortrag von Dipl.-Soz.päd. Susanne Günsch. Es geht darum, den Kindern Möglichkeiten zu eröffnen, Strukturen zu entwickeln und eigene Leidenschaften zu entdecken.

Was werde ich lernen?

Mehr über das Theoriekonzept der offenen Arbeit

Vorteile der offenen Arbeit

Entwicklung der Struktur und Organisation der offenen Arbeit im KiTa-Alltag

Beteiligung der Kinder und Eltern

Vorstellung

Kursinhalt

Offene Arbeit in der Kita
Einführung in die offene Arbeit – Vorstellung und Ausblick auf die weiteren LektionenKOSTENLOS 00:01:04
Offenheit ist der pädagogische Grundsatz 00:03:46
Die Rolle des Kindes – Das Kind ist der Akteur seiner eigenen Entwicklung 00:03:50
Die Rolle der Frühpädagogen 00:04:13
Raumgestaltung – Funktionsräume anregend gestalten 00:06:25
Entwicklung von Strukturen, damit Offenheit gelingen kann 00:05:04
Beteiligung von Kindern und Eltern 00:03:49
Öffnung der Kita nach außen und Vernetzung 00:03:33
Fazit und gutes Gelingen! 00:00:38
IN DEN WARENKORB
  • 19,95  für 3 Monate
  • 3 Monate
  • 32 Min., 22 Sek.
  • Lernabschnitte1
  • Lektionen9
  • Quizrunden0
  • Inkl. Bescheinigung
  • inkl. MwSt, keine Versandkosten
7 EINGESCHRIEBENE TEILNEHMER
Copyright © KiPort. Alle Rechte vorbehalten.
X