Es gibt einen wunderbaren Ort, an dem man viele tolle und einzigartige Dinge findet. Vom Stanzblech über Stoffmusterfahnen, Plastikflaschen und -tiegel bis hin zu Tauen und Fliesen. Alles Dinge, die kindliche Fantasie und Kreativität wecken und aus denen sich immer wieder neue und einzigartige Dinge bauen und gestalten lassen. Dieser Ort heißt „Remida“ – das kreative Recycling Centro!

Das Remida Konzept

Die Idee der Remida kommt aus Reggio Emilia, eine Stadt in Norditalien, die bekannt ist durch ihre innovative Kleinkindpädagogik. Firmen überlassen der Remida ihre sauberen, ungiftigen Reste, Produktionsabfälle, Muster und Mängelexemplare. Remida steht für die Idee, dass Materialien, die in Industrie, Handel, Handwerk und Gewerbe abfallen, wunderbare Ressourcen zum Spielen, Bauen, Konstruieren, Forschen und Gestalten in sozialen und Kultureinrichtungen sind. KiTas, Schulen und Kulturprojekte suchen sich die ungewöhnlichen Materialien für ihre Arbeit mit Kindern und Jugendlichen wieder aus.

Remida ist mehr als ein Haufen Material

„Die Kitas in Reggio/Emilia bestechen durch ihre Prinzipien der Partizipation und des Respekts, der Raumgestaltung und ästhetischen Bildung sowie ihre Projekte und deren Dokumentation. Erziehung ist dort Gemeinschaftsaufgabe – die lokale Vernetzung bringt den Kitas reichhaltige Beziehungen, ungeahnte Schätze und Anerkennung. Das kreative Recycling Centro ist ein Laden voller Materialien, die in Industrie, Handel, Handwerk und Gewerbe abfallen und eine Idee aus Reggio. Kitas und Schulen entdecken diese überraschenden und ungewöhnlichen Materialien für ihre kreative Arbeit mit Kindern. Die Remida bringt durch Netzwerken mit der Wirtschaftswelt Ressourcen auf, die den sozialen Einrichtungen nützen“, sagt Susanne Günsch.

Remida ist eine Wiederbelebungsstelle für Phantasie und Imagination

Die Remida ist eine Wiederbelebungsstelle für Phantasie und Imagination und sie verknüpft auf phantastische Weise Kreativität, ästhetische Bildung und Nachhaltigkeit. Die Gründerin der Remida, Susanne Günsch, ist Erzieherin, Dipl. Sozialpädagogin und Fundraiserin, stellt Ihnen in ihrem Vortrag die Idee ihres Lebenswerkes lebendig und praxisnah vor.

Was werde ich lernen?

Einführung in die Remida
Ästetische Bildung, Kreativität und Nachhaltigkeit
Welche Materialien sind geeignet und woher beziehe ich sie?
Wie funktioniert die Remida

Vorstellung

Kursinhalt

Das Konzept der Remida
Die Schönheit des Abfalls 00:02:58
Remida als Wahrnehmungsort 00:04:43
Ästetische Bildung, Kreativität und Nachhaltigkeit 00:05:09
Finden ohne zu suchen – wie funktioniert die Remida 00:05:00
IN DEN WARENKORB
  • 9,95  für 3 Monate
  • 3 Monate
  • 17 minuten, 50 Sekunden
  • Anzahl der Lernvideos4
  • inkl. MwSt, keine Versandkosten
0 EINGESCHRIEBENE TEILNEHMER

    Erweiterte Suche

    Copyright © KiPort. Alle Rechte vorbehalten.
    X